Berufsunfähigkeitsschutz (Existenzsicherung)

Sichern Sie Ihre und die Existenz Ihrer Familie.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört in der heutigen Arbeitswelt mit zu den wichtigsten Versicherungen. Es gibt gravierende Unterschiede bei den Anbietern am Markt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung greift schon, wenn Sie weniger als 50 % in der Lage sind Ihren Beruf auszuüben.

Was kann zur Berufsunfähigkeit führen:

(Depressionen, Burn-Out, Schlaganfall, Multiple Sklerose, Bandscheibenvorfall, Rheuma, Hodenkrebs, Beckenbruch, Asthma usw.)

Worauf Sie achten sollten

  • Verzicht auf die Arztklausel
  • Verzicht auf Abstrakte Verweisbarkeit
  • Verzicht auf § 163 Anpassung des Bruttobeitrags
  • Verkürzter Prognosezeitraum 6 Monate
  • Meldefrist mindestens 36 Monate oder unbegrenzt
  • Nachversicherungsgarantie
  • ausschließliche Prüfung des zuletzt ausgeübten Berufes
  • Anspruch auf BU durch Pflegebedürftigkeit

Tipp

Schließen Sie ein Krankentagegeld ab und sparen dadurch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung. Wie das funktioniert erklären Ihnen unsere Experten.

Häufig gestellte Fragen

  • Ich arbeite im Büro. Kann ich überhaupt berufsunfähig werden?
  • Was passiert, wenn ich berufsunfähig werde?
  • Bin ich ausreichend gegen Berufsunfähigkeit abgesichert?  Was leistet der Staat?

Folgende Beispiele aus der Praxis von Versicherern von Leistungsfällen sollen Ihnen die Fragen beantworten:

Der Einblick soll Sie für eine ausreichende Absicherung Ihrer Arbeitskraft/Existenz sensibilisieren.

Ich habe mich ausführlich zu allem Themen beraten lassen und finde den Ansatz gut, erst seine Existenz abzusichern und dann fürs Alter zu sparen.

Sarah Pfeiffer, 32

Key Account Managerin