Sachversicherung

Eine Sachversicherung schützt in der Regel nicht die Person des Versicherungsnehmers an sich, sondern sogenannte Sachwerte.

So zahlt die Hausrat- und die Wohngebäudeversicherung, wenn der Besitz des Kunden beschädigt wird. Aber auch Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherungen gehören zu den Sachversicherungen. Erstere greifen, wenn dritte Personen Schadensersatzansprüche gegen den Versicherten erheben, letztere decken Kosten, die bei rechtlichen Auseinandersetzungen entstehen.

Auch die KFZ-Versicherung gehört zu den Sachversicherungen. Eine Kfz-Versicherung kann nicht nur für Autos, sondern etwa auch für Motorräder oder Wohnwagen abgeschlossen werden. Der Interessent entscheidet sich zwischen drei Stufen: der Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung.

Die mit Abstand wichtigste Versicherung für jedermann ist die Private Haftpflichtversicherung, da jede Person in Deutschland für solche Schäden mit ihrem gesamten Vermögen in unbegrenzter Höhe haftet.

Versicherungsvergleich der sich lohnt. Wir sparen als Familie über 700 Euro jährlich an Wohngebäude-, Hausrat-, Haftplicht und KFZ Versicherung.

René Schmücking, 42

stell. Vertriebsleiter, Winlocal GmbH